Aktuelles

“Einen Blick in den Spiegel zu werfen, dann und wann, ist keine Frage der Eitelkeit, sondern entspringt dem Wunsch, die Selbstwahrnehmung zu überprüfen und zu objektivieren. Doch seid nicht allzu kritisch mit euch, wenn ihr in den Spiegel schaut. Der Blick in den Spiegel eurer Seele ist ein besonderer Anlass, euch mit allem, was ihr jetzt darstellt, zu lieben und zu schätzen” (zitiert aus “Archetypen der Seele” von Varda Hasselmann, Frank Schmolke)

– – – – 2 0 1 9 – – – –

4-teilige Workshopreihe zum Thema
“OHNMACHT und MACHT
Wege in die Selbstermächtigung
über Körperarbeit, authentischen Tanz & Bewegung”

Viele von uns kennen das – wir geraten in Situationen, in denen wir das Gefühl haben, macht- und hilflos zu sein, keinen Einfluss zu haben. Das kann unsere Beziehungen betreffen, unseren Arbeitsplatz, Institutionen, oder es kann uns so ergehen, wenn wir krank sind und Schmerzen haben. In der Ohnmacht fühlen wir uns überwältigt, ziehen uns zurück, haben Angst, sind wütend, verzweifelt, auch frustriert. Es macht uns Stress.
Wie schaffst du es, wieder handlungsfähig zu werden, das Steuerrad für dein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen, und es Selbst-bestimmt und Vertrauens-voll auf Kurs zu bringen? Die Antwort darauf sind Veränderung und Entwicklung – bei und in dir selbst.

In meiner 4-teiligen Workshopreihe kannst du dich in deinem Prozess intensiv mit dem Thema Ohnmacht und Macht, Wege aus der Hilflosigkeit in die Handlungsfähigkeit und Selbstermächtigung auseinandersetzen. Folgenden Fragen werden wir uns unter anderen widmen:

  • In welchen Situationen fühlst du dich ohnmächtig, und was macht das mit dir?
  • Woher kommt dein Ohnmachtsgefühl? Wie bist du bisher damit umgegangen?
  • Was brauchst du, um dich wieder in deiner Stärke und Handlungsfähigkeit spüren zu können? Wie und was kannst du verändern?

Wir setzen Gefühle, Macht und Ohnmacht in Bewegung und verändern unser Empfinden; und wir finden Lösungswege, Ohnmacht in Macht und Loslassen zu wenden. Es sind keine körpertherapeutischen Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit authentischem Tanz notwendig.

4 Termine 2019 – Donnerstag –  immer von 18:30-21:00
31.10. , 14.11., 28.11. ,12.12.
Adresse Gemeinschaftspraxis „Lebensraum“, Arndtstraße 77/7, 1. Stock
1120 Wien (U6 Station Niederhofstraße oder Bahnhof Wien Meidling)
Infos und Anmeldung  sabine.winkoff@spiegeltanz.at oder 0699/17231418

Energieausgleich für die Workshopreihe: 100 Euro
Wünschenswert und besonders erfolgversprechend und notwendig ist es, sich dem gesamten Prozess und der Kleingruppe zu verschreiben. Es wird dadurch eine ganz wundervolle und schöne Entwicklung während der vier Termine geben
Bitte den Gesamtbetrag bis zum 25.10. überweisen- es ist die Reise wert 🙂
http://spiegeltanz.at/kontakt/ (Kontoinfos)

Herzliche Einladung zum SpiegelTanz am 28.9. bei der Geburtstagsfeier von Steinwelten

Am 27. und 28.September feiern die Steinwelten ihren Geburtstag am Standort Wiener Neustadt in der Bahngasse 4-6 mit einem vielseitigen Rahmenprogramm.
Am Samstag um 11.00 Uhr haben Interessent*Innen die Möglichkeit, den SpiegelTanz in einer etwa einstündigen Session kennezulernen.

Veranstaltungsflyer

Ich freue mich auf Euer Kommen! 🙂

Hier geht es zu den Fotos und Videos vom Flashmob am 7.9.

Flashmob-Tanzperformance

Einladung zum SpiegelTanz am 15. Juli von 18.00 – 20.30 Uhr

„We no longer know it but there was a time when movement was our language. It was long ago and we can´t remember, but we were born into an alien world in which the first movement was breathing – the sharp inflation oft he lungs that brings the first cry. […] Our learning was nothing we did on purpose. […] We were busier moving than anything else in the world, and long before we had words we communicated how we felt through our bodies. Our smiling was total and explosive. When we said ‚Yes‘, everything in us said ‚Yes‘. When we said ‚No‘, everything in us said ‚No‘. We were undivided. Where did it all go? What happened? How are we now?“ (Mary Starks Whitehouse)

Der SpiegelTanz folgt dem tiefen menschlichen Bedürfnis, gesehen und erkannt zu werden. Er gibt einer Sehnsucht Raum, sich vertrauensvoll und authentisch zeigen zu können und dabei bedingungslos angenommen zu werden.
Dennoch erfordert das Sich-Zeigen immer wieder auch Mut, weil wir selbst meist  unsere strengsten Kritiker sind. Wir bauen uns unsere eigenen Mauern, legen uns selbst die stärksten Ketten an, wir spüren uns immer weniger. Es ist eine Herausforderung den eigenen Körper (wieder mehr) zu spüren, das auch zuzulassen, dem Körper zu vertrauen, seine Impulse wahrzunehmen, ihnen zu folgen, und sie in einer Bewegung zum Ausdruck zu bringen. Und dabei ist immer alles in Bewegung, alles fließt, ist lebendig – unsere Organe, unser Atem.
Beim SpiegelTanz kannst Du Dich ausprobieren, Du kannst vertrauen, Dich neu erfahren, verändern, selbst-bewusster und stärker werden. Und Du wirst dabei gesehen, und wenn Du das möchtest, bekommst du achtsames und liebevolles Feedback.

Um beim SpiegelTanz mitzumachen sind KEINE Vorkenntnisse erforderlich!
Ich begleite und führe Dich durch Deinen Prozess.

Wann Montag, 15. Juli 2019, 18.00 bis etwa 20.30 Uhr (bitte um pünktliches Eintreffen)
Wo in der Gemeinschaftspraxis „Lebensraum“, Arndtstraße 77/7, 1.Stock
Energieausgleich  ich freue mich über eine Spende zur Abdeckung der Raumkosten
Anmeldung und Kontakt  sabine.winkoff@spiegeltanz.at  oder 0699/17231418

INHALT
In diesem Workshop bekommst DU die Möglichkeit DEINE „Ich trau mich nicht!“ & „Ich kann das nicht!“ – Glaubenssätze abzubauen, DEIN Selbst-Vertrauen und DEIN Selbst-Bewusst-Sein zu stärken. Und mit einem Gefühl von innerer Stärke und Selbstsicherheit, Herausforderungen in DEINEM Leben anzugehen und zu meistern 🙂 🙂 🙂
Für das Mitmachen sind KEINE Voraussetzungen erforderlich

SELBST-BEWUSST-SEIN und  SELBST-VERTRAUEN sind wichtig

  • Als Unterstützung bei Bewerbungen, im Bewerbungsgespräch
  • Hilfreich im Beruf (bei Lohnverhandlungen, Präsentationen, oder in Konflikten mit KollegInnen etc.)
  • Schüchternheit überwinden
  • Selbstbewusstes und sicheres Bewegen im öffentlichen Raum
  • Grenzen setzen, eigene Grenzen spüren und be-achten – aus den eigenen Bedürfnissen heraus stimmig und bewusst JA oder NEIN sagen (im Freundeskreis, in der Familie)
  • Sich mutig einsetzen für die eigenen Bedürfnisse und Wünsche  ….und Vieles mehr

SELBSTERFAHRUNG ÜBER DEN KÖRPER
Der Fokus im Workshop liegt auf KÖRPER-ARBEIT.  Über die VERBINDUNG mit unserem Körper, über Bewegung und Atem, finden wir die Wege zu unserer INNEREN STÄRKE. In EINZEL-, PAAR- & GRUPPENÜBUNGEN werdet ihr tief in Euren Körper eintauchen, und aus dem Inneren Eure Schätze ins Außen bringen und mit ihnen arbeiten. Ich leite die Körperübungen an, gebe Impulse, gleichzeitig bekommt Ihr  viel Zeit und Raum für die eigene Kreativität, das eigene Experimentieren.
ZUSÄTZLICH  bekommt jede Teilnehmerin die Möglichkeit eines INDIVIDUELLEN FEEDBACKS von mir – was hat sich im Workshop ENTWICKELN dürfen, was hat sich GEZEIGT, was hat sich VERÄNDERT

MÖGLICHE NEBEN-WIRKUNGEN 😉
Der „innere Kritiker“ bekommt einen Platzverweis. Du lernst, Deinen Körper anzunehmen, Dich anzunehmen, wie Du gerade bist. Du lernst, mit „negativen“ Gefühlen wie Frust, Resignation und Hilflosigkeit umzugehen. Du fühlst, was wichtig ist, Du gewinnst Klarheit, Du fühlst Dich lebendiger

INTENSIV-WORKSHOP am 23.3. in WIEN
WO in der Gemeinschaftspraxis „Lebensraum“, Arndtstraße 77/7, 1.Stock
INTENSIV-WORKSHOP am 30.3. in WIENER NEUSTADT
WO im Verein „startklar“, Bräunlichgasse 34/2
BEIDE TERMINE von 10.30 bis 15.00 Uhr (inklusive 30 Minuten Pause)
ENERGIEAUSGLEICH 60 Euro (20% Rabatt, wenn Du jemanden mitbringst)
ANMELDUNG und KONTAKT sabine.winkoff@spiegeltanz.at  oder 0699/17231418
MAXIMALE GRUPPENGRÖSSE 10 TEILNEHMERINNEN (mindestens 4)
Komme in bequemer Kleidung & mit Wasserflasche
Nimm Neugierde & Humor mit. TRAU DICH, ZEIG DICH! 🙂 🙂 🙂 

– – – – 2 0 1 8 – – – –

SpiegelTanz-Termine im November

15.11. Workshop in 1120 Wien im “Lebensraum”
19.00 – 21.30, Arndtstraße 77/7, 1. Stock Details
8.11. Workshop in Wiener Neustadt
19.00 – 21.30, Ferdinand Porsche-Ring 14 Details

SpiegelTanz – Termine im Oktober

25.10. Workshop in Baden im “Serasim”
18.30 – 21.00, Gartengasse 22 Details
22.10. Workshop in Wiener Neustadt
19.30 – 22.00, Ferdinand Porsche-Ring 14 Details
18.10. Workshop in Wien im “Lebensraum”
19.00 – 21.30, Arndtstraße 77/7 Details
 11.10. Workshop in Baden im “Serasim”
18.30 – 21.00, Gartengasse 22 Details
10.10. Workshop in 1120 Wien im “Yoga Vital”
19.00 – 21.30, Kollmayergasse 14 Details
3. 10. Workshop in Bad Fischau im “Haus des Wohlbefindens”
19.00 – 21.30, Hauptstraße 14 Details
5.10. Informationsabend und Schnupperworkshop in Wiener Neustadt in den “Steinwelten”
18.30 – 19.30, Bahngasse 4-6 Details
 
 

SpiegelTanz auf der Wohl-Fühlmesse…

SpiegelTanz-Schnupper-Workshops
Samstag von 14.10 – 14.40 Uhr
Sonntag von 15.10 – 15.40 Uhr

Mit dem Kopf durch die Wand wollen, Scheuklappen aufhaben, den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, oder auf keinen grünen Zweig kommen-…
Wer kennt diese Situationen nicht. Situationen, oft stressbedingt, in denen es kein Weiterkommen zu geben scheint.
Wir stecken dann mittendrin im Lebens- und Gefühlschaos, fallen gewohnheitsmäßig und oft unbewusst in gleiche Reaktionsmuster, versuchen verkrampft an Lösungen zu denken – aber der Weg ist von einem scheinbar unüberwindbaren Brocken, auf den wir dann meist auch fixiert sind, verlegt.

Wir fühlen uns also blockiert, sind bald frustriert, verzweifelt und resigniert – die Lage kommt uns ob eines überdimensionalen Problems aussichtslos vor.
Dass es möglicherweise vorher schon eine Abzweigung gegeben hat, es ein riesiges Loch nur ein paar Meter weiter gibt, auf der Seite eine Strickleiter hängt, haben wir gar nicht wahrgenommen, weil wir nur das Problem sehen. Möglicherweise ist der vermeintlich harte Brocken aber gar nicht so fest, sondern eine Illusion, ein Glaubenssatz, und wir könnten einfach weitergehen?
Wir kennen aber auch das – oft liegt uns ein Wort auf der Zunge oder wir haben ein Gefühl von einer Idee – und erst wenn wir loslassen, uns ein stückweit distanzieren, nicht mehr dran denken, ihm an Bedeutung und Dringlichkeit wegnehmen, dann fällt es uns plötzlich ein. Ganz einfach und unangestrengt, als wäre nichts gewesen 🙂 🙂 🙂

Wie reagierst DU bisher in stressigen Situationen, wenn es eng wird? Und hilft DIR das weiter?
Welche Gefühle kommen da in DIR hoch? Welche Gedanken hast DU?
Und welche Emotionen verursachen DEINE Gedanken?
Ist DEIN Stress gar hausgemacht?
Wie gut kennst DU DEINE Reaktionsmuster, DEINE Glaubenssätze? Wie gut kennst DU DICH?

Zeit und Raum, diesen Fragen nachzuspüren, Antworten und neue Wege für dich zu finden, deine Leichtigkeit im Loslassen zu erfahren, gibt es an drei Terminen im September.
Die Termine können unabhängig voneinander besucht werden. Aber auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut ;-), und so ist Selbsterfahrung auch ein Prozess, der Übung erfordert.

Im SpiegelTanz geht es darum, unsere Themen und Gefühle, unsere Emotionen, in Bewegung auszudrücken.
SpiegelTanz ist eine Form der Selbsterfahrung über den Körper.
Die Vorteile dieses Zugangs – über die Bewegung kommen wir in Kontakt mit uns selbst, unseren Gefühlen, unserer/n Innenwelt(en), mit unserer Vielfalt. Es ist ein direkterer Weg zur Erfahrens- und Erlebnisebene (wir kommen darüber ins Spüren). Und diese brauchen wir, um zu lernen und selbst-bewusster zu werden – und um zu erkennen, zu spüren, was in uns steckt (Ressourcen), und welche Möglichkeiten uns offenstehen.

SpiegelTanz-Infostand beim “Bunten Stadtfest” in Wiener Neustadt am 8.9.2018 – bei wunderschönem Spätsommerwetter 🙂

“Einen Blick in den Spiegel zu werfen, dann und wann, ist keine Frage der Eitelkeit, sondern entspringt dem Wunsch, die Selbstwahrnehmung zu überprüfen und zu objektivieren. Doch seid nicht allzu kritisch mit euch, wenn ihr in den Spiegel schaut. Der Blick in den Spiegel eurer Seele ist ein besonderer Anlass, euch mit allem, was ihr jetzt darstellt, zu lieben und zu schätzen” (zitiert aus “Archetypen der Seele” von Varda Hasselmann, Frank Schmolke)
Wann bist Du authentisch, und wie fühlt sich das an?
Was bedeutet es für Dich, authentisch zu sein? Wie geht das, authentisch sein?

Am 28. Juli öffne ich für diese Fragen und für viel Spüren und Wahrnehmen meinen Praxisraum.
Du bekommst die Gelegenheit, dich über Tanz und Ausdruck (mehr) zu spüren, mit deinem Selbst, deinem Sein in Verbindung zu kommen.
Du bekommst die Möglichkeit, dich in einem geschützten Rahmen besser kennenzulernen, Neues an dir zu entdecken und zu bewegen.
Lass dich überraschen, bleibe neugierig und ein/e liebevolle/r Betrachter/in auf dieser spannenden Reise zu dir selbst!
Ort: Ferdinand Porsche-Ring 14, 1. Stock (kein Lift), 2700 Wiener Neustadt
Termin: 28. Juli (Samstag) 10:30 bis 13:00 Uhr
Energieausgleich: 20 EUR (15 EUR für alle, die das erste Mal dabei sind)
Anmeldung, Fragen & weitere Informationen: 0699/17231418 oder sabine.winkoff@spiegeltanz.at
TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, bitte um frühzeitige Anmeldung
Informationen zum SpiegelTanz: http://spiegeltanz.at/  

SpiegelTanz beim Hexenfest im Schloss Tribuswinkel (Innenhof) am Sonntag 15.7. um 16.45 Uhr

Im SpiegelTanz geht es darum sich authentisch zu bewegen, sich auszudrücken, sich tanzend zu erfahren und zu spüren. Der SpiegelTanz eröffnet eine Möglichkeit, die Gefühle zum Ausdruck zu bringen, wieder (mehr) in Kontakt mit dem Körper, mit sich selbst zu kommen. Tanzend in Verbindung öffnet neue Räume und Wege zur Entfaltung, zu einer inneren Weite, Leichtigkeit, Freiheit, Stärke und Veränderung.

Tanztheater-Aufführung im Rahmen des Klimaschutzfestes “Mensch und Natur im Gleichgewicht” am 26.5. am Hauptplatz in Wiener Neustadt – erste Eindrücke

„Wenn du glücklich bist, informiere dein Gesicht darüber!“

Es ist uns sicher allen schon einmal begegnet wenn wir unterwegs waren – in einer Einkaufsstraße, in den Öffis oder in der Arbeit – das ausdruckslose Gesicht eines scheinbar emotionslosen Menschen. Keine Mimik, keine Regung  verrät uns, wie es diesem Menschen gerade geht, was ihn beschäftigt, wie er gerade drauf ist, oder wie er reagieren würde, wenn wir ihn ansprechen. Rein äußerlich betrachtet wissen wir dann nicht, wen wir da vor uns haben, was uns verunsichern und auch Angst machen kann.
Im Fasching oder zu anderen Anlässen, bekommen wir die Gelegenheit, bewusst Masken aufzusetzen. Wir wählen dann oft Verkleidungen, die uns ansprechen, uns faszinieren, Masken, mit denen wir bestimmte Eigenschaften verbinden. Und das kann auch richtig Spaß machen, weil es auch eine Möglichkeit ist, einem Wesenszug in uns Raum zu geben, der sonst eher versteckt und im Verborgenen bleibt. Die Maske gewährt uns Schutz und wir trauen uns, mehr aus uns herauszugehen, ja sogar authentischer zu sein.

Welche Masken setzt du im Alltag auf – und bist du dir dieser Masken bewusst?
Was bringt es dir, eine Maske aufzusetzen?
Wie nimmst du Menschen wahr? Verlässt du dich darauf, was du siehst?
Was passiert, wenn du bewusst eine Maske wählst?
Kannst du auch aus dir herausgehen, ohne eine Maske zu tragen?

Am 2. und 5. Mai öffne ich für diese Fragen und für viel Spüren und Wahrnehmen meinen Praxisraum.
Du bekommst die Gelegenheit, mit DEINEN MASKEN zu spielen, zu experimentieren, sie auch abzulegen!
Du bekommst die Möglichkeit, dich in einem geschützten Rahmen besser kennenzulernen, Neues an dir zu entdecken und zu bewegen.
Lass dich überraschen, bleibe neugierig und ein/e liebevolle/r Betrachter/in auf dieser spannenden Reise zu dir selbst J

Ort: Ferdinand Porsche-Ring 14, 1. Stock (kein Lift), 2700 Wiener Neustadt
Termin: 2. Mai (Mittwoch) 18:30 bis 21:00 UND 5.Mai (Samstag) 10:30 bis 13:15 (inklusive Pause)
Energieausgleich: 20 EUR (15 EUR für alle, die das erste Mal dabei sind)
wenn du 1 Person mitbringst, zahlst du die Hälfte vom Normalpreis, wenn du 2 Personen mitnimmst, ist es für dich gratis !!!
Anmeldung, Fragen & weitere Informationen: 0699/17231418 oder sabine.winkoff@spiegeltanz.at
TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, bitte um frühzeitige Anmeldung
Informationen zum SpiegelTanz: http://spiegeltanz.at/   

Tanztheater “Mensch und Natur in Balance” beim Klimaschutzfest am 26.5. am Hauptplatz in Wiener Neustadt – TänzerInnen gesucht 🙂

am 26.5. (ein Samstag) findet am Hauptplatz in Wiener Neustadt von 9.30 bis 12.30 Uhr das Klimaschutzfest statt.

http://www.wenigerco2.at/termine/

Für die Veranstaltung erarbeite ich ein Tanztheaterstück zum Thema “Mensch und Natur in Balance” (momentaner Arbeitstitel). Geplante Länge des Stücks 20 bis 25 Minuten. Der Auftritt beginnt entweder um 9.30 oder 9.45 Uhr
Die Rahmenhandlung ist vorgegeben, einzelne Sequenzen werden gemeinsam erarbeitet.

Ich suche für die Performance bis Ende April/erste Maiwoche 8-10 engagierte TänzerInnen (Jugendliche und Erwachsene, Frauen und Männer) mit Tanzerfahrung (Improvisationstanz, Ausdruckstanz, Standardtanz, freier Tanz, choreografierter Tanz) & Lust am Tanzen, am Bewegen, sich auszudrücken – und mit dem Mut zum Auftritt vor Publikum eben bei diesem wunderbaren Fest.

Die Proben zum Stück finden im Mai statt – in meinem “SpiegelTanz”-Praxisraum am Ferdinand Porsche-Ring 14 in Wiener Neustadt.
Wir werden auch einen Termin in die Natur verlegen (Ort wird noch bekannt gegeben)
Die Probentermine (voraussichtlich 3 Termine) werden mit den TeilnehmerInnen abgestimmt. Probendauer je Termin etwa 3-5 Stunden (inklusive Pausen).

Das Tanztraining ist kostenlos, für Verpflegung wird gesorgt sein.

Meldet euch bei mir, wenn ihr MITMACHEN wollt!

Und VERTEILT den Flyer in ALLE WINDE!
TänzerInnen habt MUT und kommt zum TANZEN!! 🙂

Der Link zum Flyer als pdf

meine Kontaktdaten
sabine.winkoff@gmx.at ODER sabine.winkoff@spiegeltanz.at ODER 0699/17231418

Ameldeschluss ist der 12.5.

Erster Probentermin ist am 6.5. von 09.00 bis 14.00
Zweiter Probentermin ist am 21.5. (Pfingsmontag) von 13.00 bis 16.00
Dritter Probentermin & Generalprobe ist am 24.5. von 14.00 bis 17.00

Für alle “Quereinsteiger” gibt es die Möglichkeit für zwei Proben-Zwischentermine – diese werden noch fixiert

Wer mitmacht, und wer bei den Proben und beim Auftritt dabei ist, den lade ich zudem zu einer gratis SpiegelTanz-Session ein!

Herzlichen Dank für eure Unterstützung! Es wird ein tolles Fest 🙂

Mit dem SpiegelTanz auf der Messe “Frühling Genuss & Vital” in der Arena Nova in Wiener Neustadt vom 20.4. bis 22.4.

!!! OSTERAKTION: WENN DU 1 PERSON MITNIMMST, ZAHLST DU DIE HÄLFTE VOM NORMALPREIS, WENN DU 2 PERSONEN MITNIMMST, IST ES FÜR DICH GRATIS !!!

Einladung am 7.April von 11:00-13:45 zum
SpiegelTanz – TANZ(T) AUTHENTISCH!  mit Sabine Winkoff
„ICH TRETE FÜR MICH EIN! ICH STEHE ZU MIR!“

„Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft“ (Marie von Ebner-Eschenbach) – eine kurze Geschichte zur inneren Stärke

Ein gesunder Baum ist für mich Sinnbild für verwurzelt sein, für Stabilität, Beweglichkeit, Beharrlichkeit und Ruhe. Ohne seine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit könnte er die Stürme, die er im Laufe seines oft Jahrhunderte währenden Lebens durchsteht, nicht überdauern. Dabei ist nie gesichert, dass der Baum „wohlbehütet“ und unter seinesgleichen im Wald aufwächst. Und selbst  da muss er sich behaupten und wachsen, damit er an Nahrung, sprich Wasser und Sonnenlicht gelangt. Wenn ein Vogel den Samen fortträgt, kann es auch sein, dass dieser auf unwirtliche Böden und steile Hänge fällt – wo er dann dort seine Wurzeln schlägt. Er wird trotzdem wachsen und sein Holz vielleicht widerstandsfähiger und zäher werden.

Kennst und spürst du deine INNERE STÄRKE, deine dich motivierende und aufrichtende Kraft?
Wie sehr bist du mit deiner inneren Kraft verbunden und strahlst du sie auch aus?
Hast du den Mut, dich zu behaupten, zu dir zu stehen?

Am 7. April öffne ich für diese Fragen und für viel Spüren und Wahrnehmen meinen Praxisraum.
Du bekommst die Gelegenheit, deine innere Stärke in Bewegung zu bringen, dich zu zeigen – BÜHNE FREI für dich in deiner PRÄSENZ!
Du bekommst die Möglichkeit, dich in einem geschützten Rahmen besser kennenzulernen, Neues an dir zu entdecken und zu bewegen.
Lass dich überraschen, bleibe neugierig und ein/e liebevolle/r Betrachter/in auf dieser spannenden Reise zu dir selbst 🙂 

Ort: Ferdinand Porsche-Ring 14, 1. Stock (kein Lift), 2700 Wiener Neustadt
Termin: 7. April 11:00 bis 13:45 – inkl. 15min Pause
Energieausgleich: 20 EUR (15 EUR für alle, die das erste Mal dabei sind)
Anmeldung, Fragen & weitere Informationen: 0699/17231418 oder sabine.winkoff@spiegeltanz.at
TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, bitte um frühzeitige Anmeldung
Informationen zum SpiegelTanz: http://spiegeltanz.at/

Einladung am 21.und 24. März zum

SpiegelTanz – TANZ(T) AUTHENTISCH! – mit Sabine Winkoff

„Ich bin nämlich eigentlich sehr Viele, nur komme ich so selten dazu“

„Schönheit liegt im Auge des liebevollen Betrachters“ – eine kurze Geschichte zur Einzigartigkeit

Ich bin sehr gerne am Meer – am liebsten an steinigen und felsigen Stränden , an denen ich endlos dahin spazieren kann. Und immer wieder bücke ich mich dann nach Steinen, die mir gerade ins Auge fallen, prüfe mit den Händen ihr Gewicht, drehe sie zwischen den Fingern, lasse sie auf der Handfläche liegen, halte sie ans Licht, betrachte ihre Form. Mit den Fingern ertaste ich ihre Ritzen, Falten und die Beschaffenheit ihrer Oberfläche. Damit ihre Farben wieder intensiver leuchten, tauche ich die Steine ins Wasser. Und es ist faszinierend, was bei längerem und näherem Hinschauen alles zum Vorschein kommt. Man wird keinen Stein finden, der dem anderen gleicht – auch wenn es von der Ferne möglicherweise oft den Anschein hat. Nähert man sich und nimmt sich die Zeit, stellt sich heraus, dass  es richtige „Charakterköpfe“ sind – mit all ihren Ecken, Kanten, Rundungen, Schichten, Mustern und Farben –  geprägt von Wind, Wetter und Wasser. Und so ist jeder Stein auf seine Weise wunderbar und einzigartig.

Wie würde DICH jemand wahrnehmen, der dir zum ersten Mal begegnet? Was strahlst du aus?
Wie gut kennst du dich? Wie sehr bist du in Kontakt mit deiner  Einzigartigkeit, deiner Vielseitigkeit? 
Wie gut kennst du deine Ecken und Kanten, deine Licht- und Schattenseiten? Wie sehr lebst du deine Vielfalt in deinem Alltag?

Am 21. und 24. März öffne ich für diese Fragen und für viel Spüren und Wahrnehmen meinen Praxisraum.

Du bekommst die Gelegenheit, das was du von dir kennst, mehr ins Außen zu bringen, dich zu zeigen.
Du bekommst die Möglichkeit, dich in einem geschützten Rahmen besser kennenzulernen, Neues an dir zu entdecken und zu bewegen.
Lass dich überraschen, bleibe neugierig und ein/e liebevolle/r Betrachter/in auf dieser spannenden Reise zu dir selbst 🙂

Ort: Ferdinand Porsche-Ring 14, 1. Stock (kein Lift), 2700 Wiener Neustadt
Termine: Mittwoch 21.3. (18:30 bis 21:00), Samstag 24.3. (11:00 bis 13:45 – inkl. 15min Pause)
Energieausgleich: 20 EUR (15 EUR für alle, die das erste Mal dabei sind)
Anmeldung, Fragen & weitere Informationen: 069917231418 oder sabine.winkoff@spiegeltanz.at
TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt, bitte um frühzeitige Anmeldung
Informationen zum SpiegelTanz: http://spiegeltanz.at/

SpiegelTanz auf der Natur- und Esoterikmesse in Katzelsdorf

Am 3.3. und 4.3. gibt es die Möglichkeit den SpiegelTanz auf der Natur- und Esoterikmesse in Katzelsdorf kennenzulernen. Am Samstag um 16.00 und am Sonntag um 11.00 findet eine einstündige SpiegelTanz-Session statt.

Link zur Messe in Katzelsdorf

SpiegelTanz-Session am 1. März 18.30-21.00 Uhr

“Das Leben ist ein Fluss”

„Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest“  (Rainer Maria Rilke)

Ist dein Leben im Fluss? Gelingt es dir, deine täglichen kleinen und größeren Herausforderungen zu meistern, in den Alltag zu integrieren, kreativ damit umzugehen und Lösungen zu finden?
Oder denkst du sehr viel und lange über etwas nach, hast Angst davor, Fehler zu machen, machst dir Sorgen, was andere über dich denken könnten?  Bist blockiert, spürst dich nicht, kritisierst dich selbst und verlierst dabei Unmengen an Lebens-Energie?
Wie kannst du im Leben fließen, einfach loslassen und lebendig sein, und eine grenzenlose Freude am Leben empfinden? Was hindert dich daran, was kann dich dabei unterstützen?

Ein Klick zum Gedicht von Rainer Maria Rilke “Du musst das Leben nicht verstehen” (gelesen von Oskar Werner)

SpiegelTanz-Session am 15. und 17. Februar

“Alles im Lot? – von der Kunst, das Gleichgewicht (wieder) zu finden”

Wir forschen, ob und wie uns tägliche größere und kleinere Herausforderungen aus dem (inneren) Gleichgewicht bringen können. Was hindert uns daran, wieder ins Lot zu kommen, was hilft uns dabei, wieder in die Balance zu kommen? Wo spüren wir unsere Unsicherheit, unsere Angst, wo spüren wir unsere Stärke und Aufrichtung?

Einladung als pdf-Datei

 “Darf ich bitten?” 🙂

SpiegelTanz-Session am 15. und 18. Jänner
von 19.30 bis ca. 22.00

“…. und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne”
             Loslassen – Einlassen – (Er)Leben

Mit Freude und Motivation ins Neue Jahr starten, und dabei ganz mutig etwas Anderes, etwas Neues ausprobieren!

zum Gedicht “Stufen” von Hermann Hesse

Menü